Mitteleuropäische Jazzakademie 20. Ausgabe

Dauer: Mittwoch-Sonntag 14.-18. Juli 2021

Eröffnungsfeier: Mittwoch 14. Juli - 9 Uhr
Kursort: Musikschule Meran, 30. Aprilstraße 23, Meran
Info: +39 / 348 7933 930 - info@meranojazz.it

Profil

Die mitteleuropäische Jazzakademie (Mitteleuropean Jazz Academy) in Meran/Südtirol findet seit 2002 als Jazzworkshop statt und wird vom Verein Muspilli getragen. Bisher haben über 60 renommierte Musiker und Jazzlehrer*innen Europas, der USA, Kanadas, Burkina Fasos, Kubas, Großbritanniens und Australiens in Meran unterrichtet. Geleitet werden die Kurse vom gebürtigen Meraner Franco D'Andrea, einem der interessantesten und erfahrensten Jazzmusiker Europas, und dem Kulturmanager Ewald Kontschieder, der mit dem Kulturverein Muspilli die Kurse initiiert hat. Für sein Lebenswerk bekam D'Andrea 2011 von der französischen Académie du Jazz den Titel „Europäischer Musiker des Jahres“ verliehen. In Italien wurde er 12 Mal zum "Musiker des Jahres" gekürt. Anfang 2021 wurde er für sein Lebenswerk ausgezeichnet Sein Ruf ist seit den siebziger Jahren zunehmend in die hinein Welt gewachsen (Japan, USA).

Die Akademie besteht aus einer Reihe von Meisterklassen und Workshops für professionelle und fortgeschrittene Musiker, aber auch für Einsteiger. Sie sind in zwei Levels eingeteilt. Für die fortgeschrittenen Musikerinnen und Musiker wird v.a. viel Spielpraxis und auch theoretische Kenntnisse zur Musik und Stilgeschichte vorausgesetzt. Einsteiger werden dagegen in kleinen Schritten praktisch und theoretisch an die Jazzmusik herangeführt.

Daneben gibt es für die ganz jungen Musikerinnen und Musiker ab ca. 9 Jahren Jugendkurse, den Teens' Corner, die Jugendkurse. Während des Schuljahres bot die Jazzakademie von 2012 bis 2018 mit der Jugend-Bigband ein weiteres Projekt zur Förderung der Jazz- und Improvisationskultur an. Es wird vom Verein Sweet Alps weitergeführt. Wiederholt öffnet die Akademie auch Fenster zu anderen musikalischen Improvisationskulturen (z.B. zur arabischen, afrokubanischen, westafrikanischen oder indischen Musik) und ergänzt ihr Programm mit Stimmenworkshops und/oder Rhythmuskursen. Die Kursatmosphäre ist von einer interkulturellen und mehrsprachigen Atmosphäre geprägt.

Prominenz zu Besuch bei den Kursen: Victor Wooten, Franco D'Andrea, Bob Franceschini, Festivaldirektor Vincenzo Costa, noch mit Kursort Gymme Meran (Foto: Ewald Kontschieder)

Workshops

Besonderheit der Meraner Jazzkurse und der angeschlossenen Jugendkurse Teens' Corner ist der Wechsel der Lehrer alle 2-3 Jahre und die Verbindung der nord- mit der südeuropäischen Jazzszene vorsieht. Die Kurse richten sich an alle Musikinteressierten, Profis wie Amateure, und möchten der improvisierten Musik und der Musikdidaktik ein Forum auf hohem Niveau bieten. Künstlerischer Leiter ist der gebürtige Meraner Franco D'Andrea, einer der wichtigsten europäischen Jazzpianisten und -didaktiker, der Jahre lang am Konservatorium von Trient unterrichtete und u.a. von der Pariser Jazzakademie Anfang 2011 zum “Europäischen Musiker des Jahres” gewählt wurde. Initiator und Co-Leiter ist Ewald Kontschieder. Meisterklassen richten sich besonders an professionelle Musiker_innen.

Alle Dozenten gehören zu den renommierten Instrumentalisten und Didaktikern ihres Landes. Angeboten werden Instrumental-, Theorie-, Rhythmus- und Combounterricht. Ergänzend werden ein Gesangskurs und Master Classes mit außerordentlichen Artist in Residences und/oder Franco D'Andrea angeboten. Öffentliche Konzerte der Workshop-Gruppen.

Aufbau Workshop (Mittwoch-Sonntagmittag)
Vormittags Theorie, Instrumentalunterricht, Rhythmuskurs
Nachmittags Ensemblespiel in Combos
Meeting mit dem Artist in Residence
Einführung in eine große Musikkultur der Erde: 2021 Indische Musik
Schnupperkurse oder besondere Schwerpunkte, Meetings mit Künstlern, abends nach Möglichkeit Jam Session

Zielgruppen
Einsteiger: Mitmachen können alle (Jugendkurse ab ca. 9-10 Jahren), die einigermaßen sicher auf ihrem Instrument sind. Die Akademie ist in zwei Leistungsgruppen aufgeteilt (Einsteiger, Fortgeschrittene). Es wird in der Einsteigergruppe keine Jazzerfahrung vorausgesetzt. Nötig sind vor allem Neugierde und Musizierlust. Nützlich sind Notenkenntnisse.
Fortgeschrittene: Fortgeschrittene mit Jazzerfahrung arbeiten in effizienten Kleingruppen mit anderen Musikern auf ähnlichem Niveau. Notenkenntnisse sind wichtig.
Master Class: Erfahrenen Musiker*innen vorbehalten, arbeiten mit Franco D’Andrea und/oder dem Artist in Residence.

Einschreibegebühren (bis 31. Mai Frühbucherrabatt)
Einschreibegebühren:

siehe Einschreibung

Freier Eintritt zu allen Konzerten des Festivals MeranJazz!

Mitzubringen sind Instrumente, Schagzeug (nach Möglichkeit), Verstärker...
Neugierde und Lust auszuprobieren!

>> Hotels/Unterkünfte siehe “partner”


Kontrabassist und Sänger Rosario Bonaccorso unterrichtet mehrere Jahre an der Jazzakademie die Bass-Klasse und Streicher (Kursort Gymme Meran)

Jugendkurse

Unsere Jugendkurse heißen Teens’ Corner und sind für Jugendliche gedacht. Teilnahmeberechtigt sind auch Kinder ab 9-10 Jahren mit einer gewissen Sicherheit und Erfahrung auf ihrem Instrument. Verschiedene Lehrer*innen arbeiten mit den Jugendlichen und führen sie vor allem mit geeigneten Stücken im gemeinsamen Musizieren an die Kunst der Improvisation heran.
Die Jugendcombos versuchen, den jungen und jüngsten Teilnehmer*innen altersgerechten Unterricht zu bieten und zugängliche, einfachere Jazzstücke zu erarbeiten. Erfahrene Jugendlehrer*innen betreuen diese Gruppen. Ziel ist es, beim Abschlussabend einige Stücke aufzuführen, vor allem Spielpraxis zu bekommen und erste Schritte in der Improvisation zu machen.
Die Instrumentalkurse übernehmen die Akademielehrer*innen. Alle weiteren Klassen sind auch für die jugendlichen Teilnehmer*innen zugänglich. Sie können auch in die Erwachsenenklassen und die Meisterklassen als passive Hörer*innen hineinschnuppern.

Zeitplan im Überblick

Vormittagskurse ab 9.00-13.00 (Instrument, Rhythmus)
Mittagspause
14.30-18.30 Ensembleunterricht

Eröffnungszeremonie mit Präsentation der Lehrer*innen und des Stundeplans am 1. Tag um 9 Uhr

Abschlusskonzerte 
am Samstagabend ab 18/19 Uhr

Lehrerteam